Neubau eines Bürogebäudes

Geplant ist ein dreigeschossiges Bürogebäude in Lohne mit einer innenliegenden, geschossübergreifenden Treppe, die vom Erdgeschoss bis in das zweite Obergeschoss führt. Die Treppe liegt nur teils in einem notwendigen Treppenraum. Ein zusätzlicher Luftraum verbindet das erste und das zweite Obergeschoss miteinander, so dass eine Art Atriumsituation entsteht. Dies ist nach baurechtlichen Gesichtspunkten so nicht genehmigungsfähig. Wir haben in Zusammenarbeit mit der Bauordnungsbehörde eine Lösung erarbeitet, die die Schutzziele auf gleichwertige Art und Weise sicherstellt.